17. PsyFaKo in Jena

Vom 9. bis zum 12. Mai haben wir die Freiburger Fachschaft auf der Psychologen-Fachschaften- Konferenz, kurz PsyFaKo, vertreten.

Wir haben uns mit vielen anderen netten Psychologiestudenten aus ganz Deutschland über wichtige Themen ausgetauscht. In Kleingruppenarbeit wurde unter anderem darüber diskutiert wie die Masterplatzvergabe gerechter gestaltet werden kann, welche alternativen Studieninhalte wir uns in der Lehre wünschen und ob Peer-Review-Literatur kostenfrei für alle im Internet zugänglich sein sollte (-Ja. Sollte sie!).

Außerdem wurde darüber abgestimmt ob, gemeinsam mit anderen Studiengängen, das CHE-Ranking boykottiert werden soll. Dieses verfügt über große methodische Mängel, hat aber dennoch einen erheblichen Einfluss. Daher wurde beschlossen, dass die Psychologie aus dem Ranking aussteigen will. Als Alternative wurde an einem wiki gearbeitet, dass eine umfangreiche Übersicht über (fast) alle Bachelor- und Masterstudiengänge Psychologie in Deutschland bietet. http://www.psyfako.de/mediawiki/index.php/Psychologie-Studium_in_Deutschland).

Zu guter Letzt haben wir uns natürlich auch fleißig vernetzt und gemeinsam gefeiert. Wir wollen uns an dieser Stelle nochmal für die großartige Orga der Fachschaft Jena bedanken!

Im nächsten Wintersemester findet übrigens die nächste PsyFaKo in Stendal statt. Vielleicht habt ihr ja Lust dabei zu sein?

Eure Fachschaft

PS: Die aktuellen Stellungnahmen, die auf der Konferenz beschlossen werden und vieles mehr findet ihr hier: http://www.psyfako.de

two can play at that game