Jetzt kommt die Bib dran

Der Workshop zur Institutshomepage ist durchgeführt, die Seminarplatzvergabe geschafft – Zeit für uns FachschaftlerInnen, sich kurz den Schweiß von der Stirn zu wischen, durchzuatmen und . . . weiterzumachen. 

Frei nach dem Slogan eines bekannten Baumarktes sagen wir „Es gibt immer was zu tun!“ und packen dieses Mal ein echtes Großprojekt an:

Make Psycho-Bib great again!

Um die Psycho-Bib so richtig umzukrempeln und ein 1A-Nutzererlebnis à la UB zu gewährleisten (minus herabstürzende Fassade versteht sich) haben wir uns im Zuge der Co-Creation-Bewegung der Exzellenzinitiative etwas Feines ausgedacht.

Das Prinzip Co-Creation

Mit der Idee, dass Nutzende und Hersteller gemeinsam daran arbeiten, ein bereits bestehendes Produkt in Teamarbeit zu verbessern, lassen sich nicht nur neue leckerere Kekssorten erfinden. Man nehme als „Hersteller“  Institutsangehörige, als Nutzende die Studierenden – und heraus kommt ein zweimaliger Halbtags-Workshop an dessen Ende der Prototyp einer neuen, verbesserten Bibliothek stehen wird. 

Eine Lounge-Ecke in der Bib? Ein Aquarium? Neue Farben, schöneres Design?

Die Teilnehmenden des Co-Creation-Workshops werden entscheiden, wie die Bib in Zukunft aussehen wird. Wir sind schon fleißig am planen, damit euch der Workshop garantiert Spaß machen wird! Am Ende wird jeder Teilnehmende ein Zertifikat für sein ehrenamtliches Engagement erhalten. Dabei sein kann jeder, anmelden sollte man sich sobald möglich – es gibt 3 Plätze für Studierende (Bachelor und Master sollen vertreten sein, im Zweifelsfall entscheidet das Los).

Meldet euch, ihr angehenden Bib-Designer!

Eure Heimwerker-Fachschaft